Die Äppsters treffen auf den Tabellenersten

13. Juni 2018

Am 10.06 machten sich die Äppsters auf den Weg zum weit entfernten Koblenz. Es versprach ein warmer Tag zu werden und man stellte sich auf zwei anstrengende Spiele gegen die bisher ungeschlagene Spielgemeinschaft Bad Kreuznach/Koblenz ein. Doch die Äppsters konnten beide Spiele deutlich dominieren, wodurch sie frühzeitig beendet wurden.

Bereits im ersten Inning des ersten Spieles konnten die Äppsters vier Punkte auf dem Scoreboard verzeichnen. In der Defense ließ man den ersten und letzten Punkt der Gegner für diese Partie zu. In Fahrt gekommen knüpften die Gießener und Frankfurter an ihre Leistung vom ersten Inning an und erzielten durch solide Hits und aggressives Baserunning acht Runs. Die einzige Base Runnerin im zweiten Defensivdurchlauf wurde direkt durch ein Caught Stealing von Catcherin Anne Seyfert auf Short Stop Anja Templin zurück ins Dugout geschickt. Auch ein Pitcherwechsel der Gegner hielt die Äppsters nicht davon ab, durch einen Hit nach dem anderen zu punkten. Insgesamt konnten fünf Runs im dritten Inning durch Doubles von Anja Templin, Marie Brehme, Janita Kennedy und einem Triple von Michaela Klinke gescored werden. In der Defense ließen die Äppsters weiterhin nichts anbrennen und erreichten sowohl im dritten als auch im vierten Inning drei schnelle Aus. Das vierte Inning und somit das Spiel beendete Marie Brehme mit einem Double Play, Fly out im Leftfield und ein Wurf zur Second Base. In der letzten Offensive verdoppelten die hessischen Gäste ihren Punktestand durch unter anderem In-the-park Homeruns von Marion Maire und Bonnie Smit. Mit einem Punktestand von 33:1 ging man frühzeitig in die Pause und genoss die Aussicht aufs Deutsche Eck direkt neben dem Feld.

Im zweiten Spiel stand zum zweiten Mal in dieser Saison Ann-Christin Maier am Rubber und pitchte auf Anja Templin. Wie bereits im ersten Spiel konnten die Äppsters die Pitches der Gegner in satte Hits verwandeln und gingen in den ersten zwei Innings mit 17 Punkten in Führung. Darunter erneut ein In-the-park Homerun von Marion Maire. Die Gastgeber konnten wieder nichts gegen die starke Defense ausrichten und blieben bis zum dritten Inning Punktlos. In der dritten Offensive gingen die Äppsters erstmalig punktlos zurück in die Verteidigung, wo sie aufgrund eines Fehlers den ersten Punkt dieser Partie zuließen. Im letzten Inning des Tages erzielte die Äppsters weitere fünf Runs und beendeten das Spiel erneut mit einem Double Play an der Home Plate und First Base bei einem Punktestand von 22:1.

In der Abschlussrunde wurde die großartige Schlagleistung mit insgesamt 35 Hits des gesamten Teams gelobt. Als Player of the Day wurde Penny Heddings gewählt, die aufgrund ihrer souveränen Leistung und konstante Sicherheit am Schlag und auf dem Feld überzeugte. Am kommenden Wochenende Spielen die Äppsters erneut gegen die SG Bad Kreuznach/Koblenz auf heimischen Platz in Giessen. Spielbeginn ist 12 Uhr und wir freuen uns über jeden Zuschauer, der uns anfeuert.

Kommende Spiele

...
...