Softball Damen splitten bei den Darmstadt Rockets

29. Juni 2016

Am Sonntag den 26.06.2016 ging es für die Bad Busters nach Südhessen zum Auswärtsspiel in Darmstadt. Da die Darmstadt Rockets einige personelle Wechsel zu verbuchen hatten war man schon sehr gespannt auf deren neuen Pitcher und Teamzusammenstellung. Glücklicherweise herrschte perfektes Softball Wetter: kein Regen, angenehm warm mit leichter Brise und das Deutschlandspiel könnte nach 2 möglichen Siegen noch den Abend perfekt abrunden.

Trotz ungewisser Erwartungen starteten die Bad Busters souverän das ersten Spiel. Mona Weber konnte durch einen Schlag Richtung Second Base Sandra Müller nach Hause bringen, die durch einen Walk zuvor und 2 Steals in Scoring Position wartete. Weitere Punkte ermöglichte Anja Templin durch einen starken Hit ins Center Field und erzielte dabei einen Triple. Dann ging es erst mal in die Defense. Sandra Müller (Catcher) und Swetlana Kröcker (Pitcher) spielten für die Bad Busters in der Battery. Gleich der erste Schlag der Rockets Richtung Pitcher sah nach einem easy Out aus, jedoch hielt unsere 1st Frau Anja Karl den Ball nicht im Handschuh, „dropped the ball“ und safe für die Runnerin der Rockets! Glücklicherweise ließen sich die Bad Busters nicht durch den Anfangspatzer beirren. Die Rockets schafften es zwar die ersten beiden Bases zu besetzen, doch dann folgt ein  wunderschönes Flyout durch Jana Nicolai im Leftfield. Anja T. (Shortstop) schickte beim folgenden Hit durch ihr Play an 3 die nächste Rockets Dame auf die Bank und auch Anja K. fielded wieder ganz souverän den Ball an 1 für Aus Nummer drei.
Im zweiten Inning profitierten die Bad Busters vor allem von der unstetigen Leistung der Pitcherin der Rockets. Durch Walks sind alle 3 Bases Loaded als Anja T. an den Schlag geht. Ein starker Schlag entlang der Foulline über die Third Base Frau der Rockets brachte gleich 2 weitere Punkte für die Spielgemeinschaft (SG). Auch Jana N. ermöglichte durch einen Sacrifice Hit einen weiteren Punkt und auch durch Walks sind zusätzliche Punkte möglich bevor es wieder in die Defense geht. Die Defense steht nun sicher, obwohl zunächst ein Walk zugelassen wurde kann die SG nach 2 Strike Outs und einem einfachen Aus an der 1 zum Ende des 2. Innings mit 0:8 in die Führung gehen.
Das 3 Inning setzte sich fort wie das zweite. Bases wurden durch Walks besetzt, diesmal holte sich Milena Mayer durch ihren Hit an Second den RBI und brachte einen Punkt nach Hause. Die Defense der Bad Busters spielte tadellos weiter. Zwar gelang den Darmstädtern nach2 Flyouts ein Base Hit über die Second Base, aber ein weiteres Vorrücken wurde durch die schnelle Hereingabe das Balls aus dem Outfield verhindert. Jana N. erzielte durch einen erneuten starken Catch im Leftfield das 3. Aus und beendete das 3 Inning.
Im 4. Inning konnte die SG keine Punkte erzielen und es ging nach 3 schnellen Aus wieder in die Defense. Die Darmstadt Rockets schienen plötzlich aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Nachdem das Outfield sich für die linkshändige Schlagfrau positioniert hatte traf die Batterin genau die entstandene Lücke zwischen Center- und Leftfield und erzielte mit einem Inside the Park Homerun zwei Punkte für die Rockets.
Trotzdem konnte das Inning dann doch durch ein Strike Out von Swetlana K. und zwei easy Outs zügig beendet werden. Das 5. Inning startete mit 2:9. Die ganze Batting Order der SG kam nun zum Zug. Wieder diverse Walks aber auch schöne Hits (Anja T. double, Swetlana K. direkt auf die Foulline im Leftfield, Anja K. single) bauten den Vorsprung auf 2:17 aus. In der Defense erfolgte ein letztes Aufbäumen der Rockets: Nachdem die ersten beiden Bases besetzt sind erfolgte ein guter Base Hit ins Left Field. Durch die starke Spielleistung von Leftfield (Jana N.), Shortstop (Anja T.) und Catcher (Sandra M.) wurde jedoch der Punkt durch ein Tag Play an Home verhindert. Zwei weitere schnelle Aus sorgten für den 2:17 Endstand und Sieg der Bad Busters.

IMG_9862
IMG_9877

Nach einer kurzen Pause konnte es schon um 15 Uhr weiter gehen, so dass auch alle optimistisch waren noch pünktlich zum Deutschlandspiel zu Hause zu sein.

Im zweiten Spiel hatten die Rockets nun Nadja Wirth auf dem Mount. Für die Bad Busters war es wohl doch schwieriger als gedacht sich auf die schnellere Geschwindigkeit einzustellen, auch wenn sie nicht ganz so schnell wie ihre Schwester Sina pitcht. Zuerst 2 Strikeouts, die 3. Schlagfrau (Mona W.) traf zwar poppt aber hoch zu einem Flyout. Es ging also ohne Punkte, aber motiviert in die Defense. Auch die SG hatte umgestellt, die beiden Anjas sind jetzt in der Battery (Anja K. Pitcher/Anja T. Catcher). Zwar hatten auch die Rockets Probleme sich auf das Timing der neuen Pitcherin einzustellen bringen aber den Ball besser ins Spiel und konnten im ersten Inning 2 Punkte erzielen.
Im zweiten Inning sollen nun auch Punkte für die Bad Busters her. Anja T. brachte sich durch einen Base Hit auf 1 und stealte gleich weiter auf 2. Danach folgte zwar ein Strike Out während dessen kann Anja T. aber weiter stealen und kommt während einem weiteren Out Play an 1 nach Hause. Anja K. erreichte anschließend die erste Base durch einen Hit by Pitch und wurde durch einen Schlag von Swetlana K. nach Hause gebracht und erzielte erst mal den Ausgleich zum 2:2. Dann wurde die SG wieder in die Defense geschickt, es blieb spannend. Die Darmstädter hatten nun wohl zum Leid der SG endgültig ihre Raketen gezündet, durch Hits konnten sie 3 weitere Punkte erzielen bis die ersten 2 Aus erreicht waren. Die 2. und 3. Base sind besetzt als Nadja Wirth an den Schlag ging. Nach 2 Foulballs entlang der Foulline im Leftfield entschieden die Coaches der SG sich für einen Intentional Walk, um die möglichen RBIs zu verhindern. Somit waren alle Bases Loaded als eine weitere gute Schlagfrau der Rockets zum At Bat kam. Einmal kurz die Luft angehalten, als ein kurzer Schlag ins Centerfield erfolgte, doch Mona W. (CF) schnappte sich den Ball sicher aus der Luft um das Inning mit 3 Runners left on Base zu beenden. Es stand 5:2 für die Rockets also hieß es im 3. Inning wieder punkten, punkten, punkten. Das Inning begann jedoch mit einem Out für die Bad Busters, aber Sandra M. erreichte anschließend die erste Base mit einem Walk. Mona W. ist zwar das zweite Aus an 1 brachte aber die Runnerin der SG in Scoring Position. Ein Klasse Schlag von Anja T. sah ganz nach einem Home Run in the Park aus, blieb aber leider in der Home Run Begrenzung stecken. Anja T. musste zwar zurück zur 2, aber dafür RBI und Punkt durch Sandra M. Ein weiteres Aus an 1 verhinderte leider weitere Punkte für die SG. Die Defense der Bad Busters war nun noch besser eingespielt und auch die Bunt Defense klappte einwandfrei. Die Rockets hatten immer noch leichte Schwierigkeiten die langsamen Pitches abzuwarten so dass in diesem Inning auch nur ein Punkt für die Rockets zugelassen wurde. Der Punktestand zu Beginn des 4. Innings jetzt bei 6:3 für die Rockets.
Die SG will ordentlich rein hauen, um Punkte zu holen, startete aber leider mit einem Aus an 1. Anja K. bringt sich durch einen Hit ins Right Field auf die erste Base, schafft es aber während der folgenden 2 Out nur bis auf die 2. Base. Nach dem schnellen Wechsel in die Defense sollten keine Punkte zugelassen werden. Durch ein schönes Play auf eins von Jana N., jetzt an Third Base, wurde auch gleich das erste Aus erzielt. Durch einen guten Schlag der Rockets konnten diese aber einen Runner auf 3 positionieren. Beim folgenden Hit wurde zwar durch Mara Kredig das zweite Aus erzielt, aber nicht der nächste Punkt der Rockets verhindert. Das folgende Flyout beendete das 4. Inning mit 7:3 für die Rockets. Jetzt sollten die Punkte her, aber anstatt dessen wurde die SG mit 3 schnellen Aus sofort wieder in die Defense geschickt. Aber auch die Bad Busters können das. Erneut zeigte Jana N. ein starkes 3 an 1 Play und es folgten noch zwei schnelle Aus durch die Bad Busters. Es stand immer noch 7:3 für die Rockets, es mussten dringend für Punkte im 6. Inning gesorgt werden. Anja T. startete mit einem Triple für die Bad Busters. Es folgte ein Flyout. Danach konnte Anja T. dank eines Sacrifice Hit von Mara K. punkten. Das folgende dritte aus verhinderte einen weiteren Punktezugewinn, so dass sich die SG nur auf 7:4 ran kämpfen konnte. In der Defense des 6. Innings wurden die ersten 2 Schlagfrauen durch einfache Aus wieder auf die Bank geschickt. Dann schafften es die Rockets durch zwei Hits doch wieder Runner auf 2. Und 3. Base zu bringen. Doch weitere Punkte konnten durch das folgende Flyout erfolgreich verhindert werden. Jetzt hieß es im 7 Inning nochmal alles in der Offense geben, um in letzter Minute das Spiel doch noch zu drehen. Doch auch alle Sprechchöre und Anfeuerungsrufe brachten die Spielerinnen der Bad Busters nicht auf die Bases.

Letzten Endes mussten sich die Bad Busters mit 7:4 für die Rockets geschlagen geben und sie SG kann nur mit einem Split nach Hause fahren.

IMG_9886
IMG_9873

Zum Player oft the Day wurde mit großer Mehrheit Jana N. gewählt, die durch ihre konstant herausragende Defenseleistung im Leftfield und an Third Base glänzte.

Das kommende Wochenende haben die Damen spielfrei und müssen sich in der kurzen Zeit für das Doppelspielwochende gegen Dreieich am darauf folgende Wochenende vorbereiten: 09.07.2016 Auswärtsspiel vs. Dreieich, 10.07.2016 Heimspiel vs. Dreieich. Da freuen wir uns doch unsere Fans gleich zwei Tage hintereinander zu sehen 😉

#14

Kommende Spiele

...
...