Bad Busters ergattern Sieg gegen den Tabellenführer aus Mainz

18. August 2016

Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein machten sich sechs hochmotivierte Busterdamen mit ihrem Trainer Philipp Gebhardt und Peter Gonther am 13.08. auf den Weg nach Mainz um ein letztes Mal in dieser Saison gegen den Tabellenführer zu spielen.

Als Gastmannschaft gingen die Bad Busters als erstes an den Schlag. Nach einem Strike Out von Sandra Filipovic gelangte Janina Gonther durch einen Walk auf Base. Durch einen Single von Sonja Pollak und einem Grounder von Michaela Klinke, der durch die Beine der Second Base Frau rollte konnte Janina G. den ersten Punkt des Tages erzielen. Nach dem zweiten Aus unserer Aushilfe der Bad Homburger Juniorinnen Lisque Jennen, konnte Jana Nicolai mit einem schönen Basehit den nächsten Punkt nach Hause bringen, bevor das Inning endete.

Die Defense begann für die SG mit einem Triple der ersten Schlagfrau ein wenig holprig. Durch eine unglückliche Kombination aus Pass Balls, Walks und Errors im Feld, war die gesamte Line Up der Mainzer am Schlag und erzielte fünf Runs. Ein Strike Out durch Pitcherin Michaela K., ein Fly Out von Sonja P. an Short Stop und einem sicheren Wurf von Janina G. von der Second Base zur First Base  beendeten das lange Inning schließlich.

In der Offense zeigten die Damen dann endlich ihr Können. Trotz eines schnellen Outs folgten schöne Hits von Mona Weber, Sandra F. und Walks von Janina G. und Sonja P. zum ersten Punkt und dazu, dass alle Bases besetzt waren als Michaela K. an den Schlag ging. Durch einen gut ausgenutzten Wild Pitch und einem Hit ins Outfield konnten alle drei Runner scoren. Weitere zwei Punkte wurden durch Schläge von Jana N. und Marie Brehme erzielt bevor man wieder mit einem Punktestand von 05:08 in die Defense wechselte. Nach einem Aus, einem Punkt und zwei Walks entschied sich Michaela K. für einen Pitcherwechsel. Swetlana Kröcker pitchte nun auf Catcherin Marie B. Die Mainzer ließen sich durch den Wechsel jedoch nicht aus dem Konzept bringen und konnten in diesem Inning 9 weitere Punkte machen.

Nun hieß es im Anfang des dritten Innings für die Bad Busters zu Punkten. Jedoch blieb der Punktestand nach drei schnellen Aus in beiden Teams unverändert. Auch im vierten Inning gelang es den Bad Busters nicht einen weiteren Punkt zu erkämpfen. Die Defense ließ auf der anderen Seite aber auch nur einen einzigen Run der Mainzer zu. Im fünften Inning besetzten Swetlana K., Mona W. und Janina G. die Bases und konnten alle durch einen Triple von Sonja P. scoren. Sonja selbst konnte vor dem dritten Out leider nicht mehr punkten. Mit zwei Fly Outs und einem Strike Out waren die Bad Busters auf dem besten Weg noch aufzuholen, jedoch musste das Spiel aufgrund der zwei-stündigen Zeitbegrenzung nach dem fünften Inning beendet werden.

So gingen die Damen mit einer 11:15 Niederlage in die Mittagspause. Wie schon beim letzten Spiel in Mainz wurden auch diesmal die Damen durch leckeres Essen von Mona W. versorgt. Gut gestärkt ging es nach 30 Minuten ins zweite Spiel.

Das erste Inning startete mit Jana N. am Schlag. Mit einem Single kam sie auf die erste Base und nutzte den Überwurf des Pitchers um bis nach Hause zu laufen und damit den erste Punkt zu machen. Mona W. erreichte ebenfalls die erste Base und durch einen ungenauen Wurf der Rightfielderin und einem Wild Pitch konnte sie bis zur dritten Base rennen. Nach einem Walk von Marie B. ermöglichte ein Sacrifice Fly Out von Michaela K. den zweiten Punkt zu erzielen Der dritte und letzte Punkt des Innings machte nach einem Wild Pitch, Marie B bevor das Inning mit einemeinfachen Aus von Swetlana K. an der First Base endete.

Wie schon im ersten Spiel begann Michaela K. auf Marie B. zu pitchen. Mit einem schön gefangenem Fly Out durch Sandra F. an Short und zwei Strike Outs beendeten die Bad Busters das erste Inning ohne gegnerische Punkte. Das zweite Inning blieb auch, trotz eines tollen Hits ins Leftfield von Sonja P., Punktelos für die Bad Busters Damen. Nach einem weiteren Strike Out durch Michaela K., einem gefangenem Foulball von Catcherin und einem Out by Rule, nachdem der Runner vom geschlagenen Ball getroffen wurde, verblieben die Mainzer weiterhin ohne Punkte.

Im Dritten Inning wollten die Bad Busters ihren Vorsprung weiter ausbauen. Nach einem schnellen Aus schlug Mona W. einen weiten Ball ins Centerfield, den sie jedoch nur in einen Single umwandeln konnte. Wie immer nutzte Mona W. jede Gelegenheit um eine Base weiter zu kommen und lief auf den nächsten Wild Pitch zur Second Base. Marie B. erreichte die erste Base durch einen Überwurf der Third Base Spielerin. Die Runner zögerten nicht lange und so gelang es Mona W. zu punkten und Marie B. bis ans dritte Base zu laufen. Ein Wild Pitch und zwei weitere Fehler im Infield ermöglichten Marie B. und Michaela K. zwei weitere Punkte zu holen. Das Inning endete trotz eines schönen Schlages von Mara K. mit einem Aus an Eins. Die Mainzer fingen nun auch an Punkte zu scoren. Mit schönen Hits und gut genutzten Fehlern des Infield konnten die Mainzer vier Mal punkten. Mit erneuten zwei Strike Outs und einem gefangenen Foulball durch Marie B. endete das Inning.

Auch im vierten Inning konnte die Spielgemeinschaft der Busters und Hornets mit aggressivem Baserunning und tollen Hits weitere vier Punkte erzielen. Die Mainzer haben trotz Hits ins Left- und Centerfield nur zwei weitere Punkte erzielt. Im fünften Inning machten die Bad Busters, vor allem durch zahlreiche Fehler der Defense, die ohne zu zögern ausgenutzt wurden, weitere 8 Punkte. Mit einem Punktestand von 18:6 und dem Gedanken im Hinterkopf das Spiel vielleicht frühzeitig durch die Mercy Rule zu beenden, gingen die Bad Busters in die Defense. Doch machten die Mainzer die nötigen 3 Punkte um sich aus dieser Situation noch zu retten. Das folgende Inning verlief punktelos auf beiden Seiten. Im 7. Inning wurde es dann nochmal Spannend. Den Sieg zum Greifen nahe bauten die Bad Busters ihren Punktestand auf 20:9 aus. Ein letztes Mal in die Defense. Durch einen fallen gelassenem Strike out und anschließenden Überwurf an der ersten Base durch Catcherin Marie B. gelang die erste Schlagfrau an die dritte Base. Das Feld blieb jedoch wachsam und konnte den nächsten Batter mit einem Wurf an Eins aus machen. Mit zwei weiteren Strike Outs beendete Michaela K. das Spiel mit einem Punktestand von 20:13.

In anschließender Runde wurde vor allem die Schlagfreudigkeit des Teams, welche beim letzten Spiel noch etwas fehlte gelobt. Als Player oft the Day wurde Marie B. für ihre gute Leistung hinter der Homeplate in beiden Spielen bei ziemlich hohen Temperaturen gewählt.

Das nächste Spiel der Bad Busters findet am 20.8 um 13 Uhr in Bad Homburg gegen die Darmstadt Rockets statt. Am selben Tag spielen die Herren der Gießen Busters am heimischen Bustersfeld gegen die Fulda Black Horses, ebenfalls um 13 Uhr.

#27

Kommende Spiele

...
...