Bad Busters Damen sweepen die Darmstadt Rockets

25. August 2016

Am Samstag den 20.08.2016 spielten die Busters Damen mit den Bad Homburg Hornets gegen die Darmstadt Rockets. Bei bewölktem Himmel und recht schwülem Wetter in Bad Homburg hieß es dann schon vorzeitig um 12 Uhr „Play Ball“.

Zu Beginn pitchte Michaela Klinke auf Milena Mayr, ab dem sechsten Inning dann auf Anja Templin. Die SG wechselte zügig nach 3 schnellen Outs, darunter zwei Strike Outs, in die Offensive. Hier legten die Bad Busters dann nach zwei Outs mit drei Punkten, durch unteranderem einen Triple von Marie Brehme vor. Im zweiten Inning ließen die Bad Busters die einzigen zwei Punkte in diesem Spiel zu. Zwar ließ Pitcherin Michaela K. vier Singles der Darmstädter zu, verhalf aber zu allen drei Aus, wieder mit zwei Strike Outs, in diesem Inning. Die Bad Busters konnten in dieser Offensive leider nur einen Punkt für sich verbuchen.

Die Defense der SG glänzte in den folgenden fünf Innings. Jedes Inning endete schon nach kurzer Zeit mit einem „Three up, three down“ mit souverän gefangenen Flyouts im Outfield von Right Fielderin Katarina Skarjan, Center Fielderin Marie B. und die im 6. Inning eingewechselte Right Fielderin Janina Gonther und 6 weiteren Strike Outs.

In der Offensive des dritten Innings konnte lediglich Michaela K. durch einen weit geschlagenen Home Run über das Right-Centerfield einen Punkt erzielen. Im vierten und fünften Inning verblieben die Bad Busters punktelos. Ausschließlich Swetlana Kröcker erreichte im vierten Spielabschnitt durch einen satten Hit das erste Base. Im sechsten Inning holte Jana Nicolai den einzigen und letzten Punkt nach Hause. Anja T., die durch einen Double und ein Stolen Base in Scoring Positon gelang, konnte leider keinen weiteren Punkt mehr vor dem letzten Out erzielen.

Da die Bad Busters nach der ersten Hälfte des siebten Innings immer noch in Führung waren, war ein weiterer Offensivabschnitt nicht mehr nötig und so gewann die SG das erste Spiel mit 6:2 gegen die Darmstadt Rockets.

Die Pitcher-Catcher-Kombination im zweiten Spiel stellten Swetlana K. und Anja T. dar. Swetlana K. hatte zu Anfang Schwierigkeiten sich mit der Asche beim Pitcherrubber zurecht zu finden, wodurch die vierte Batterin der Darmstädter bei einer Bases Loaded Situation in die Batters Box trat. Ohne große Schwierigkeiten schlug sie einen harten Line Drive ins Leftf Field. Zwei Darmstädter Rockets konnten punkten, doch die dritte wurde durch ein Zusammenspiel von Center Fielderin Marie B., Short Stop Michaela K. und Catcherin Anja T. an der Home Plate ausgemacht. Ein weiterer Punkt wurde zugelassen und schließlich schickte die Busters Pitcherin die letzten zwei Schlagfrauen per Strike Out wieder auf die Bank.

Die geschehenen Punkte ließen die Bad Busters nicht lange auf sich sitzen und starteten geduldig, aber auch schlagfreudig und aggressiv auf den Bases in die Offensive. Designated Player Jana N. erreichte als Lead Off Hitter die erste Base durch einen Walk und landete durch ein Stolen Base direkt auf der Secon Base. Nach einem souveränen Double von Anja Karl konnte sie schließlich den ersten Punkt für die SG erzielen. Durch weitere Walks und Wild Pitches und einem weiteren Double von Anja T. konnten die Bad Busters noch fünf Punkte machen. Zum Ende des Innings wechselten die Darmstädter ihre Pitcherin und konnten somit schnell das letzte Out erzielen.

Im zweiten Inning zeigten sich die Rockets ebenfalls wiedergeduldig und schlagfreudig in der Batters Box. Sie konnten erneut drei Punkte in diesem Spielabschnitt erlaufen. Durch den inzwischen eingetretenen leichten Regen waren die Bad Busters dankbar, dass sie die Outs vor allem durch einfache Fly Outs im Infield sowie Strike Outs erreichen konnten. In der Offensive konnte lediglich Milena M. nachdem sie durch einen Triple auf der dritten Base stand, durch einen Schlag von Michaela K., bei dem sie selbst aber ausgemacht wurde, die Home Plate überqueren. Somit war der Punktestand am Ende des zweiten Innings mit 7:6 für die Bad Busters ziemlich knapp.

So startete die SG wieder top motiviert und ehrgeizig in die Defensive. Im dritten und vierten Inning ließen die Bad Busters keinen Runs mehr zu und konnten wieder vor allem durch Fly Outs und einem Caught Stealing an der Second Base die Innings schnell beenden. Offensiv hauten die Gießener und Bad Homburger Mädels nochmal ordentlich rein. Ein Hit nach dem anderen wurde geschlagen, darunter Doubles von Swetlana K., Anja T. und Milena M. sowie ein Single von Jana N. im dritten Inning. Insgesamt punkteten fünf Bad Busters in diesem Spielabschnitt. Auch in der darauffolgenden Offense folgte ein Hit dem anderen. Ein Single von Swetlana K., ein Double von Anja T. und wieder Singles von Janina G., Jana N., Anja K., Milena M., wieder ein Double von Marie B. und nach einem Single von Michaela K. platzierte Deanna Rockenbach einen perfekten Sacrifice Bunt, damit Michaela nach einem Stolen Base ebenfalls punkten konnte. Nach einem weiteren Double von Swetlana K. endete das Inning schließlich. Zusammengefasst hat die komplette Line up der Bad Busters in diesem Inning eine hervorragende Leistung gezeigt, das zeigen auch die auf dem Scoreboard angezeigten 9 Hits und 8 Runs.

20:6 war zu Beginn des fünften Innings der Punktestand, es sah also sehr vielversprechend für die Spielgemeinschaft aus. Nach einem Double und einem Fehler im Feld konnte nur eine Darmstädterin einen Punkt erlaufen, bevor das Inning und somit das Spiel mit der Mercy Rule endete.

Mit 20:7 erzielten die Bad Busters ihren zweiten Sieg an diesem Tag und so hieß es zu untypischer Zeit, 15:30 Uhr, das Feld abzubauen und in einer Runde die Spiele Revue zu passieren. Trainer Philipp Gebhardt war zufrieden mit der Leistung seines Teams und lobte vor allem das aggressive Baserunning. Player of the Day wurde Milena Mayr für ihre souveräne Leistung and der Third Base und am Schlag mit zwei Singles, einem Double und einem Triple.

Die SG freut sich schon auf das kommende Auswärtsspiel am 10. September gegen die Dreieich Vultures. Doch zuvor geht es vom 02. bis 04. September für einige Busters Damen sowie Herren auf das Internationale Mixed Softballturnier der Samacols in Brunnssum, Holland auf dem auch die Giessen Gremlins anzutreffen sind.

Kommende Spiele

...
...