Samacols Fastpitch Tournement – Mixed Busters holen sich den zweiten Platz!

8. September 2016

Das Finkstonball Turnier in Österreich soll nicht das einzige für die Busters Damen in diesem Jahr gewesen sein. So ging es vom 2.-4. September nach Brunssum in Holland zum jährlich statt findenden Samacols Softball Fast Pitch Tournement. Da es sich hier um ein Mixed Turnier handelt, waren unsere Trainer Philipp Gebhardt und Johannes Klinke schon voller Vorfreude mal gemeinsam mit ihren Mädels zu spielen. Ergänzt wurde unser Team durch Christopher, neben Michaela und Johannes ein weiteres Mitglied der Klinke Familie, und Kai Kaufmann von den Jülich Dukes. Während die anderen Teams zeitweise Probleme hatten ein Mixed Team aufzustellen, dass mindestens 3 Frauen im Kader hat, konnten wir wohl gerade eben ein Mixed Team mit 3 Männern aufstellen 😉 Schon vor eigentlichem Turnierbeginn war klar, dass wir wohl das emanzipierteste Team des Turniers sind. Auf dem Weg nach Brunssum wurde erst nochmal ein kleiner Umweg zu Forelle eingelegt, um sich mit neustem Equipment (Schuhe, Helme, Handschuhe, Brustschutz, Legguards, etc. auszustatten). In Brunssum angekommen wurden dann schnell alle Zelte aufgebaut, das größte für Mr. Coach versteht sich. Das Wetter sollte zumindest bis Sonntagmorgen auch Camping tauglich sein. Anschließend begann Freitagabend die „Aufwärmphase“ mit einer lustigen Party im Turnierhangar.

Turniertag 1

Nach einer kurzen Nacht schälten sich alle mehr oder weniger ausgeschlafen aus ihren Schlafsäcken. Ein kurzes Frühstück später zogen wir los zum ersten Spiel des Tages: Gießen Busters vs. Aachen Aixplosives (die Gewinner der College Series – ein nicht zu unterschätzender Gegner). Die musikalische Unterstützung aus Milenas Mayrs Songauswahl ließ die kurze Nacht schnell vergessen und sorgte für einen kräftigen Motivationsschub. Gleich im ersten Inning kam die komplette Schlagreihenfolge der Busters zum Zug. Viele schöne Hits und ein Home Run von Johannes K. sorgten so schnell für 6 Punkte. Aber auch die Defense der Busters konnte sich im gesamten Spiel sehen lassen. Alle Flugbälle werden aus der Luft gefangen, unter anderem auch einer direkt auf der Home Run Linie von Anja Templin. Das Batting klappte im weiteren Verlauf trotz persönlicher At Bat Songs eher weniger gut, vielleicht auch weil der Pitcher der Aixplosives nun in seinen Rhythmus fand. Aber dank der guten Defense Leistung wurden nur wenige Punkte für die Aixplosives zugelassen und die Busters können das Spiel mit 6:3 für sich entscheiden.

Schon nach einer kurzen Pause ging es weiter zum zweiten Spiel, diesmal gegen die Gastgeber Samacols. Beide Mannschaften zeigten sehr gute Defense Leistungen, aber dank 2 Home Runs von Michaela Klinke und Philipp G. können die Busters in Führung gehen. Es wurde trotzdem nochmal spannend als die Samacols alle Bases besetzen und ein weiterer Flugball Richtung Johannes K. fliegt, aber wie auch Philipp G. zuvor fängt auch Johannes K. den Ball sicher aus der Luft zum 3. Aus. Am Ende gewinnen die Busters auch das zweite Spiel mit 5:1. Während Mona Weber und Philipp G. umpen gehen, können die anderen verschnaufen und die künftigen Gegner bei ihren Spielen beobachten.

Anhand der scharfen Beobachtungen kamen die Coaches zum Schluss im 3. Spiel gegen die Hagen Chipmunks die Positionen und Schlagreihenfolge zu variieren. So durfte Mona W. die tags zuvor neu gekaufte Catcherausrüstung einweihen. Nur für unser Pitchertier Michaela K. gab es nix neues, sie musste auch zum 3. Mal an diesem Tag auf den Mount. Alle kamen mit ihren neuen Positionen gut zurecht, die Busters zeigten eine gute Teamleistung mit Bombenstimmung. In der Offense sollte noch der Inside the Park Homerun von Marie Brehme hervorgehoben werden. Auch das dritte Spiel des Tages gewinnen die Busters, nun auch deutlich, und sichern sich dadurch auch den Gruppensieg in der Vorrunde. Daher geht es noch am selben Tag in die Finalrunde gegen die Lufthansa Spiel Gemeinschaft, den Sieger einer anderen Gruppe. Angespornt durch die bisherigen Siege sind alle bereit auch hier alles zu geben. Zwischen zeitlich ist auch Kai K. zu uns gestoßen. Diesmal gibt es ein spannendes, sehr knappes Spiel. Michaela K. zeigt nun schon in ihrem 4. Spiel immer noch ein grandioses Pitching. Aber auch ein spektakuläres „Diving Aus“ von Christopher K. an 1st hält die LSG in ihren Schranken, wenn auch nicht punktlos. Aber auch die Busters können durch gute Hits punkten. Zum Ende des Spiels steht es punktgleich als unser Coach Philip G. auf einen weiteren guten Hit Johannes K. über die 3 nach Hause schickt. Der gibt alles und ist Safe für unseren Winning Score. Mit 4:3 gewinnen die Busters auch ihr letztes Spiel des Tages und alle sind sich einig, dass dieses Spiel mindestens so spektakulär war wie die mit weißer Schokolade überzogene Oreo Kekse, die man sich am selben Abend noch kaufte.

Der Tag endet wieder mit einer „Aufwärmphase“ bei einer 70ies Party im Hangar. Mit der Aussicht auf Chancen das Turnier gewinnen zu können lassen es die Busters diesmal aber eher ruhig angehen und beenden die „Aufwärmphase“ früher als am Vortag, die meisten zumindest 😉

Turniertag 2

Nach einer regenreichen Nacht geht es am zweiten Turniertag früh los gegen die Funny Bunnies, einen weiteren Gruppensieger aus der Vorrunde. Alle wollen das Spiel gewinnen, um sich den Platz im Finale zu sichern. Doch trotz der längeren Nacht scheinen die Busters das erste Inning noch im Schlafmodus zu verbringen. Die Gegner anscheinend aber auch, so dass es für beide punktlos bleibt. Aber im zweiten Inning heißt es „… lass ihn raus den Tiger…“ beim Schlagen wird endlich an die Vortagsleistung angeknüpft und 3 Punkte gesichert. Zwar wachen auch die Funny Bunnies langsam auf, können aber nur zwei Punkte über die Home Plate bringen. Dann wird das Turnier durch ein plötzlich aufziehendes Gewitter jäh unterbrochen. Alle Teams werden umgehend erst mal in den Hangar beordert, um das Unwetter abzuwarten. Aber statt Trübsal zu blasen wird eine spontane Party gestartet und der Regen zieht glücklicherweise schnell vorüber. Leider hat er seine Spuren hinterlassen und das Feld der Funny Bunnies – Gießen Busters ist nicht mehr bespielbar. So muss das Spiel mit dem aktuellen Punktstand beendet werden, das heißt aber auch Sieg für die Busters und Einzug ins Finale!!!! Dort trifft man nun auf das Team Boskov, den langjährigen Gewinner des Turniers.

P1080483

P1080479

In der längeren Pause bis zum Finale wurde auch das Wetter wieder besser, die Zelte trockneten, es gab ausreichend Zeit „richtig“ aufzuwachen und sich auf das Finale einzustimmen. Vor dem Finale ging es nochmal zum Team warm up und die passende Musik („Don’t Stop believing“ ist nicht geeignet; „Killing in the name of“ schon ;)) sorgt für den benötigten Team Spirit. Jetzt war der Turniersieg zum Greifen nah, alle wollten den Pokal holen und den Zuschauern eine ordentliche Show bieten. Und so kam es dann auch. Boskov schien fast ein wenig überrascht als ihnen die Busters die Bälle um die Ohren schlugen, durch Head First Slides an 1st safe wurden (Philipp G.) und durch ordentliche Punkte sogar in Führung gingen. Und auch klasse Defense Aktionen wie das Wahnsinns Double Play von Anja T. (SS) über Johannes K. (2nd) zu Christopher K. (1st), der noch den Ball von der Wise kratzte oder der gefangene Flugball auf der Home Run Begrenzung von Marie B. der eine Home Run für Boskov verhinderte brachten das Team Boskov ganz schön ins Grübeln und zu einem Krisenmeeting. Bis zum letzten Inning behalten die Busters die Führung, dann aber kann auch die Defense der Busters  vier schöne Home Runs für Boskov nicht verhindern, die letzten Endes zum Sieg für die Gegner führten. Aber was soll man sagen? So ein schönes Spiel, bei dem jeder alles gegeben hat ist keine Schande zu verlieren und die Gießen Busters werden ZWEITER vom Turnier!!!!!!!!!

Fazit

Wir lieben Softball! Michaela ist ein PITCHER TIER und hat 6 Spiele Hammer hart gepitcht; Danke dafür! Wir hatten Megaspaß zusammen als Turniermannschaft! Zelten ist nicht so schlimm wie es manche befürchtet hatten! Das sollten wir auf alle Fälle wiederholen!

P1080472

Das Busters Team auf dem Softballturnier der Samacols: oben von links: Marie Brehme, Anja Templin, Johannes Klinke, Christopher Klinke, Philipp Gebhardt, Kai Kaufmann; unten von links: Jana Nicolai, Mona Weber, Michaela Klinke, Milena Mayr

#14

Anstehende Events

DatumEvent