Saisonstart der Damen mit neuer Vereinigung

8. Mai 2017

Am 06.05.2017 begann die neue Saison für die Softballerinnen der Gießen Busters. Die Winterpause brachte einige Veränderungen mit sich. So wurde die Spielgemeinschaft mit den Damen der Bad Homburger Hornissen aufgelöst, der neue Partner für eine SG heißt Frankfurt „Äpplers“ 1860.

Der schönste Tag der Woche mit 19 Grad und viel Sonnenschein begrüßte die neue Bemannung der SG auf dem heimischen Platz in Gießen. Schon zu Beginn des ersten Spiels hat die SG „Äppsters“ die Gegner im Griff. Für die Gäste aus Bad Homburg war die Offensive bereits nach vier Schlagfrauen, durch das sichere Zusammenspiel der SG punktelos beendet.

Nun startete die SG motiviert in das erste Offensiveinning der Saison und wurde mit 15 Punkten belohnt. Es regnete wunderschöne und effektive Hits. Hervorzuheben wären u.a. zwei Doubles von Anja Templin; ein Double von Janita Kennedy und ein 2RBI Single von Michaela Klinke.

Die souveräne Battery der Äppsters mit Anja Templin als Catcherin und Michaela Klinke an Mount hatte die Gegner gut im Griff. Das Halbinning wurde durch drei Strike outs schnell beendet.

Die Offensive des zweiten Innings eröffnete Anja Templin mit einem grandiosen inside the park Homerun. Es folgten sieben weitere Hits und die Äppsters konnten zehn Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Auch im dritten Inning blieben die Gäste punktelos und somit wurde das Spiel vorzeitig mit der mercy rule beendet. Der Endpunkte stand nach 2 ½ Innings war 25 – 0.

 

Nach einer kurzen Pause und Stärkung durch unseren unentbehrlichen Grillmeister Peter Gonther konnte auch das zweite Spiel beginnen. Angespornt durch den überragenden Sieg schickten die Äppsters die ersten drei Schlagfrauen der Gegner zurück auf die Bank.

Im ersten Inning der Offensive erzielte die SG sechs Punkte.

Auch die neue Battery der Äppsters mit Milena Mayr hinter der Platte und Janina „Hexe“ Gonther als Pitcher hatten die Hornissen im Griff, unterstützt durch die gute Defense der SG blieben die Gegner auch in den Innings zwei und drei punktelos, während die SG acht weitere Punkte nachlegte. Hier zu erwähnen wäre die unfassbare Schlagleistung von Marion Maire, die in dem zweiten Spiel jedes ihrer at bats in Hits verwandelte u.a. ein 2 RBI inside the park Homerun und ein 1RBI Double.

Im vierten Inning erzielten die Hornissen ihren ersten und letzten Punkt, jedoch legten die Äppsters zwei Punkte nach und somit wurde auch dieses Spiel vorzeitig bei einem Spielstand von 16:1 durch die 15-run-rule beendet.

 

Die Resonanz des ersten gemeinsamen Spieltags war durchweg positiv. Hervorgehoben wurden die zahlreichen Bilderbuch-backups hinter der 1st Base durch Franziska Heinze, sowie das ausgezeichnete Catching von Milena Mayr.

Player of the Day wurde Janina „Hexe“ Gonther, die durch beeindruckendes Pitching im zweiten Spiel glänzte.

Das nächste Spiel findet am 14.05.17 auf dem heimischen Platz in Frankfurt statt. Als Gegner erwarten die Äppsters die SG Koblenz/Bad Kreuznach.

#17

Kommende Spiele

...
...