Voller Einsatz der Äppsters wird nicht belohnt

22. August 2017

Die erneute Begegnung Dreieich Vultures vs. Äppsters am 12.08.2017 drohte fast nicht nur sprichwörtlich ins Wasser zu fallen, da das Feld der Gastgeber in Dreieich aufgrund der Schlechtwetterlage komplett geflutet war. Glücklicherweise konnten die Spiele kurzfristig nach Frankfurt verlegt werden. Die Äppsters trafen also nochmals auf dem heimischen Feld auf den Tabellenersten und waren fest entschlossen sich diesmal einen Sieg zu holen.

Das erste Spiel beginnen die Äppsters dank Gaststatus in der Offense und können durch schöne Hits von Anja Templin, Milena Mayr und Marie Brehme auch gleich drei Punkte sichern. Trotz der anschließenden guten Defense Leistung gelingt es Dreieich ebenfalls durch gute Hits auszugleichen. Da zunächst beide Teams keine Punkte mehr zulassen bleibt das Spiel spannend. Die Äppsters kämpfen weiter hart im Angriff und zeigen gute Hits unter anderem durch Marion Maire in eine Lücke zwischen Centerfield und Rightfield. Und obwohl die Runner in Scoring Position kommen schaffen es die Äppsters nicht, auch den einen oder anderen Punkt wie die Dreieicher über die Homeplate zu bringen. Erst im 5. Inning gelingt es den Äppsters wieder, unter anderem durch einen schönen Hit von Milena M. ins Outfield, erneut einen Punkt zu erzielen. Im 6. Inning können dann auch in der Defense endlich Punkte für Dreieich komplett unterbunden werden. Aber auch die Punkte der letzten Offensive mit sehr schönen Hits von Marion M. und Anja T. reichen nur noch um sich auf einen Endstand von 11:6 ran zu kämpfen.

In einer kurzen Pause mussten sich diesmal alle ohne das Catering von Hells Kitchen stärken, da das Spiel ja außerplanmäßig in Frankfurt stattfand. Hochmotiviert endlich dem Tabellenersten einen Sieg abzuringen ging es anschließend ins zweite Spiel.

Auch im zweiten Spiel starten die Äppsters stark in der Offense unter anderem durch einen schönen Line Drive von Janita Kennedy an der 3rd Base Line entlang und sichern sich vier Punkte. Trotz einiger Unsicherheiten in der Defense schafft es Dreieich nur auf zwei Punkte. Dafür kann im 2. Inning die Offense Leistung nochmal gesteigert werden. Hits in Leftfield (Tine Maier), knapp über 1st Base (Michaela Klinke) aber auch ein wunderschöner Bunt sorgen für 5 weitere Punkte. Aber auch die Dreieicher liefern als Antwort gute Hits, schaffen aber dennoch nicht den Ausgleich. Im 3. Inning werden die Äppsters dann erst mal punktlos zurück auf die Bank geschickt. Dreieich kann nur einen Punkt erzielen, weitere werden durch eine gute Bunt Defense, einen Catch im Outfield durch Marie B. und ein Strike Out der Pitcherin Michaela K. verhindert. Dann bauen die Äppsters ihren Vorsprung durch zwei weitere Punkte aus und schicken die folgenden drei Schlagfrauen direkt zurück auf die Bank. Der erhoffte Sieg scheint näher zu rücken und die Äppsters holen sich zwei weitere Punkte im 5. Inning unter anderem durch einen Triple von Michaela K. Auch die Dreieicher können einige Pünktchen erringen, aber durch einen starken Einsatz und zwei Flyball-Catches unserer Leftfielderin Marie B., davon einer im Rückwärtslauf, wird schlimmeres verhindert. Im 6. Inning erzielen die Äppsters zwar keine Punkte mehr, lassen aber durch drei schnelle Aus auch keine mehr für Dreieich zu. Im 7. Inning holt Marion M. durch einen Double noch Anja T. aus der Scoring Position nach Hause und sichert so der SG noch einen weiteren Punkt und die Äppsters gehen mit einem kleinen Vorsprung in die letzte Verteidigung. Jetzt fehlen nur noch drei Aus für einen Sieg gegen den Tabellenersten. Doch ein letztes Aufbäumen der Dreieicher mit guten Hits, aber vielleicht auch ein wenig fehlende Nerven der Äppsters lassen den Traum doch noch platzen und die Dreieicher schaffen nach dem Ausgleich auch noch den Winning Run zu einem Endstand von 15:14 für Dreieich.

Trotz zwei erneuter Niederlagen können die Äppsters zufrieden mit ihrer Leistung sein und werden sogar vom Coach der Dreieicher für die gute Partie gelobt.

#14

Kommende Spiele

...
...