Letzte siegreiche Begegnung der Äppsters gegen Red Rockets

30. August 2017

Am 20. August traten die Äppsters zum dritten und letzten Mal für die Saison 2017 gegen die Spielgemeinschaft der Darmstadt Rockets und Main-Taunus Redwings an. Nach zwei Splits waren die SG aus Frankfurt und Giessen hoch motiviert zwei Siege nach Hause zu bringen.

Die Defensive der Äppsters war an diesem Tag sehr solide. Mit Michaela Klinke als Pitcherin und Anja Templin hinter der Homeplate und einem aufmerksamen Hinterfeld im ersten Spiel wurde häufig nur eine Runnerin pro Inning auf Base gelassen. Lediglich im zweiten Inning konnte eine gegnerische Spielerin durch einen Defensivfehler scoren und im vierten Inning ließ man durch starke Hits zwei weitere Punkte zu. Andere Batter der Red Rockets wurden von den Äppsters auf der First Base gebremst und so konnten Extra-Base Hits verhindert werden. Durch zum Beispiel vieler spektakulärer Catches der Center Fielderin Marion Maire oder guter Spielzüge an der First Base bei Tine Maier wurde schnelle Outs gemacht und Runs der Gegner verhindert. Das Spiel wurde mit einem von Coach Anne Seyfert angekündigtem Pick Off zwischen Catcherin Anja T. und First Base Spielerin Tine M. beendet.

In der Offenisve tat sich die SG der Äpplers und Busters zunächst schwer mit dem Hitting richtig loszulegen. Bis zum vierten Inning konnten lediglich zwei Punkte im zweiten Inning erzielt werden, ansonsten waren die Innings 1 und 3 recht schnell vorbei. Die Führung der Red Rockets von 3:2 in der Mitte des vierten Innings ließen die Äppsters dann jedoch nicht mehr auf sich sitzen und starteten in der Offensive voll durch. Fehler der Defensive wurden ausgenutzt und Schläge richtig platziert um andere punkten lassen zu können. Die Darmstädter Pitcherin beendete das Inning nach fünf Runs schließlich selbst mit drei Strike Outs. In den folgenden Innings konnten beide Teams nicht mehr scoren, zwar gerieten einige Äppsters erneut in Scoring Position konnten aber vor dem dritten Out nicht mehr punkten. Das Spiel endete mit einem Punktestand von 7:3 für die Äppsters.

Mit dem ersten Sieg in der Tasche startete man das zweite Spiel mit der einer kaum veränderten Defensive, dieses Mal mit Janita Kennedy als Pitcherin. Und wie im ersten Spiel zeigte sich die Verteidigung der Äppsters aufmerksam und stark. Lediglich fünf Spielerinnen der Red Rockets konnten über die Länge von sieben Innings auf Base kommen, wurden aber nichtsdestotrotz vom scoren abgehalten. Vier Innings absolvierte die Äppsters Defensive in diesem Spiel mit einem Three-up-three-down.

In der Offensive zeigten sich die Äppsters im zweiten Spiel um einiges schlagfreudiger. Nachdem man im ersten Inning nicht zum Punkten kam, startete Anja T. den Angriff mit einem Double, gefolgt von einem Triple von Marion M. Mit insgesamt fünf Runs und Hits konnte man im zweiten Inning einen deutlichen Vorsprung sichern und diesen im vierten Inning um einen Punkt und im fünften um zwei weitere Runs ausbauen. So endete auch das zweite Spiel mit einem klaren Sieg von 8:0 für die Äppsters.

Player of the day wurde Tine Maier, die eine konstant gute Leistung in der Offensive zeigte und so gut wie immer auf Base kam und auch an der First Base solide war und an einer Vielzahl der Aus beteiligt war.

#16

Kommende Spiele

...
...