Äppsters bleiben weiter ungeschlagen

13. Mai 2018

Am Sonntag den 06.05.2018 traf die SG Frankfurt/Gießen (Äppsters) in Frankfurt bei gewohnt wunderschönem Softballwetter auf die Mainz Athletics.

 

Das 1. Spiel begann mit Janita Kennedy als Pitcherin und Milena Mayr als Catcherin. Unterstützt von einer starken Verteidigung  im Rücken ließen sie in diesem Spiel wenig Punkte zu. Hervorzuheben sind hier vor allem die Fly-Outs von Anja Templin (SS), Janina Gonther (2B), Marie Brehme (CF) und Tina Schwerinske (3B).

 

Am Schlag zeigten sich die Äppsters anfangs eher zurückhaltend, nur Brigitte Reif konnte einen Punkt erzielen. Erst ab dem vierten Inning fanden die Äppsters am Schlag richtig ins Spiel. Hervorzuheben sind hier die Tripple von Marie Brehme und Anja Templin,  die hiermit einige Punkte nach Hause holten. Der letzte und entscheidende Punkt wurde durch einen schönen Schlag von Tina Schwerinke nach Hause geholt. Somit beendeten die Damen das Spiel aufgrund der 10 Run Rule im 6. Inning mit einem Sieg von 13:3.

 

Nach einer wohlverdienten Pause begann dann das 2. Spiel zunächst wieder vielversprechend mit Janina Gonther als Pitcherin und Anja Templin als Catcherin.

Die Mainzer konnten keine Punkte erzielen und die Äppsters legten direkt mit fünf Punkten vor, indem sie die Fehler und Wild Pitches der Gegner ausnutzten.

 

Im 2. Inning hatten sich allerdings auch die Mainzer auf Janina Gonthers Pitches eingestellt und konnte mithilfe einiger gut platzierter Schläge sechs Punkte erzielen. Die Äppsters beendeten das Inning schließlich mit einem schönen Strike Out von Gonther.

Das sollte allerdings auch die einzige Führung der Mainzer in dem Spiel gewesen sein, da die Äppsters diese Differenz sofort wieder ausglichen. Hervorzuheben sind hier einige gut platzierte Singles unter anderem von Milena Mayr (3B) und Bonnie Smit (SS). Im 4. Inning ließen sie nun keine Punkte mehr zu, unter anderem durch ein Caught Stealing an der 2. Base durch das Zusammenspiel von Anja Templin und Bonnie Smit. Im Gegenzug konnten die Äppsters mithilfe einiger Base on Balls und einem Single von Anne-Sophie Wilms (LF) und Anja Templin weitere fünf Punkte erzielen. Das Spiel endete im 5. Inning nach drei schnell  aufeinanderfolgenden Fly Outs, erzielt unter anderem durch Stefanie Morgalla (2B). So gewannen die Äppsters auch das zweite Spiel mit einem Punktestand von 19:9.

 

Die Äppsters gingen zufrieden mit zwei Siegen nach Hause, wollen jedoch weiter an ihrer Schlagtechnik arbeiten. Player of the Day an diesem Tag war Bonnie Smith, welche sich sowohl an Short Stop und im Left Field, als auch am Schlag bewiesen hatte. Ebenfalls gelobt wurde vor allem Anne-Sophie Wilms für ihren erfolgreichen ersten Einsatz im Ligabetrieb, bei dem sie sogar direkt einen Punkt erzielte.

Kommende Spiele

...
...