Busters gewinnen Shootout mit den Whippets

9. Mai 2022

Das erste Saisonspiel unserer Busters-Herren in 2022 kann man mit vielen Attributen versehen. Hier einige Vorschläge: denkwürdig, ungewöhnlich, chaotisch, lang, high-scoring, wild, teils verrückt und am Ende vor allem sehr schön.

Mit einer 13-köpfigen Truppe reisten die Gießener zum Auswärtsspiel bei den Darmstadt Whippets 2, mit einem 36-zu-25-Sieg kehren sie zurück.

Bereits im ersten Inning erzielten die Busters vier Runs: Obwohl nach einem schnellen Double-Play der Whippets bereits nach zwei Battern zwei Outs auf dem Scoreboard standen, ließ sich das „Middle of the Lineup“ nicht beirren: Mit einiger Unterstützung des Darmstädter Pitchers, der Probleme hatte die Strike-Zone verlässlich zu attackieren, schoben sich die Busters Base für Base um den Diamond. Doch in der unteren Hälfte des ersten Innings schlug Darmstadt direkt zurück, denn auch die „Battery“ der Busters bestehend aus Pitcher José Molero und Catcher „Monne“ Cairoli Torres hatte ein paar Startschwierigkeiten, sodass am Ende des ersten Innings ein 4:4 stand.

In der Retrospektive sollten diese 8 Runs nur ein Vorgeschmack auf die Offensiv-Explosion sowie die vielen defensiven Patzer beider Teams im weiteren Verlauf der Partie geben.

Während sich das Duo Molero/Monne langsam steigerte und Second-Baseman David Donat ebenfalls die Catcher-Aufgaben übernahm, litt der Darmstädter Starting Pitcher mehr und mehr unter Kontrollverlust. Über die Zwischenstände 20:6 (Bot 3) und 35:14 (Top 5) starteten die Busters mit einer komfortablen Führung in die Schlussphase der Begegnung. Während im Dugout schon über diverse Mercy-Rule-Szenarien philosophiert wurde, kämpften sich die Whippets zurück in Schlagdistanz. Mit 7 Runs im fünften Inning kamen sie auf 35:21 heran. Dies bedeutete (vorerst) das Ende für Starting-Pitcher Molero, der durch Centerfielder Allen Jones ersetzt wurde. Dieser sorgte für ein Aus im sechsten Inning und übergab den Ball schließlich an Youngster Leonard Ditrich, der die letzten beiden Aus in diesem Inning gemeinsam mit der Infield-Defense bescherte.

Zeitgleich schliefen die Bats unserer Gießener in den Innings 6 und 7 etwas ein. Lediglich einen Run konnte man den 35 zuvor erzielten noch hinzufügen, sodass die Busters mit einer  Elf-Punkte-Führung in den unteren Abschnitt des siebten Innings starteten. Starting Pitcher Molero übernahm erneut auf dem Mound und fungierte als Closer. Gemeinsam mit dem wiederum ausgetauschten Catcher Alexander Hubmer lieferten die beiden ein Shutout-Inning und sorgten so für den letztendlichen 36-zu-25-Auftaktsieg der Gießen Busters.

Drei Stars des Spiel:

*** Leonard Ditrich: Der Youngster sorgte mit souveränen Würfen von 3B für einige schöne Aus, lieferte eine gute Pitching-Leistung als Reliever  im sechsten Inning und schlug sogar ein Triple in seinem ersten Auftritt bei den Herren.

** José Molero: Vereinte die Starting-Pitcher- und Closer-Rolle in seinem Auftritt auf dem Mound und wusste auch an der Platte zu überzeugen: Er verpasste einen Homerun, dank des großen Outfield in Darmstadt, nur um wenige Zentimeter als der Ball direkt vor dem Zaun herunterkam.

* Christopher Klinke: Organisierte als Shortstop die Defensive, spielte selbst sehr gute Defense und sorgte offensiv für einige Hits von den linken Schlagseite.

Die Ehrenmedaille verleihen wir in Woche 1 an David Donat, der alleine drei „Hit by Pitches“ für das Team einsteckte. Wir sagen „Dankeschön“.

Besonderer Dank geht zudem an unser Trainer-Dreigestirn bestehend aus Stephan Elkins, Christopher Klinke und David Donat, das uns vor und während des Spiels stets gut dirigierte und coachte sowie an Allen Jones für die tollen Fotos des Spiels:

Fotos: Allen Jones

Anstehende Events

DatumEvent
16. März 2024Arbeitseinsatz auf dem Busters-Field
13./14. April 2024Bunny-Cup der Gremlins
28. April 2024Sport in der City mit Batting Cage in der Innenstadt