Saison Rückblick: Verleihung der „Goldenen Baseballs“, Statistiken und Dankeschöns

4. Oktober 2022

Die Baseballsaison 2022 ist für die Gießen Busters abgeschlossen. Während auf sportlicher Ebene noch Luft nach oben ist, steht auf den positiven Seite zum einen, dass es, zumindest rein tabellarisch, nicht mehr schlechter werden kann und dass auf individueller und im zwischenmenschlichen Bereich viele Fortschritte gemacht wurden. Die vielen Rookies der Busters zeigten eine stets positive Lernkurve, es wurden zum Teil furiose Siege eingefahren, haarsträubend verloren aber ganz wichtig: zumeist stand der Spaß im Mittelpunkt des Teams. Zum Abschluss der Saison haben wir die Verleihung der Saison-Awards der „Goldenen Baseballs“ vorgenommen, einige interessante Statistiken aufbereitet und möchten uns noch bei so einigen Personen im Verein für die Saison 2022 bedanken.

Award-Season: Sieben Goldene Baseballs verliehen

Mit der Verleihung der Saison-Awards, den „Goldenen Baseballs“, zeichneten die Busters besonders prägende individuelle Leistungen der Spieler*innen und Mitglieder aus. Dabei wurde nicht nur Wert auf Statistiken und sportliche Werte gelegt, sondern auch Leistungen rund um den Verein wurden einbezogen.  Zudem sei gesagt, dass die Jury lediglich aus einer Person bestand und somit eine gewisse Subjektivität unvermeidbar gewesen ist 😉.

MVP: Leonard Ditrich

Leonard spielte auf konstant-hohem Niveau eine hervorragende Saison für die Busters. Er verpasste über seine Rookie-Saison hinweg lediglich ein Spiel und stellte zudem seine Vielseitigkeit in den Spielen unter Beweis: Während er zu Beginn der Saison vermehrt auf 3B auflief, spielte er zuletzt Catcher und auch auf dem Mound bewies er seine Fähigkeiten. Weiterhin zeigte er am Schlagmahl seine offensiven Qualitäten: Er schlug zwei Homeruns, erzielte bei einer On-Base-Percentage von 50% 19 Runs über die Saison, sorgte für 9 RBI und steckte in wahrer Teammanier 10 Hit-by-Pitches ein (sieben mehr als die zweitplatzierten Busters in dieser Kategorie). All dies erreichte er im Alter von 15 Jahren. Die Zeichen stehen gut, dass Leonard eine tolle Baseball-Zukunft vor sich hat.

MIP: Philipp Leipert

Philipp begann seine Baseball-Karriere im Winter und stieg mit dem bei Baseballern unbeliebten Hallentraining bei den Busters ein. Trotzdem blieb er am Ball, zeigte sehr viel Trainingsfleiß und bestach stets durch seine ehrgeizige Einstellung in Trainings sowie an Spieltagen. Auch seine Statistiken untermalen seine Entwicklung: Er schlug als Rookie einen Average von 0.308, erzielte in 13 At-Bats 4 Hits. Zum krönenden Abschluss der Saison hämmerte er im letzten Saisonspiel sein erstes Double als Line-Drive ins Left-Field. Mit dieser Entwicklung mausert sich Philipp mehr und mehr zu einem festen Bestandteil des Busters Lineup.

Catch des Jahres: Tristan Weiß

Der nächste Busters-Rookie, der sich einen Goldenen Baseball verdiente, ist Tristan. Auch er begann erst in diesem Jahr Baseball zu spielen und zeigte vor allem auf der defensiven Seite des Balles eine enorme Entwicklung. Sah man ihn zu Beginn der Saison, hatte er noch Probleme mit dem Fangen der Bälle, Flugkurven einzuschätzen und auch seine Wurftechnik ließ noch zu wünschen übrig. Während er anfangs seine Position auf dem Feld noch suchte, entschloss er sich schließlich vermehrt als Outfielder zu trainieren und zeigte in dieser Position eine rasante Lernkurve. Bereits am 10. Spieltag bei den Friedberg Braves zeichnete er für 3 Flyouts verantwortlich bis schließlich einen Spieltag später beim Heimspiel gegen die Darmstadt Whippets 2 sein großer Auftritt folgte. Im fünften Inning rückte er von seiner angestammten Position als Leftfielder erstmals ins Centerfield und dort sollte es geschehen: Ein hoher und tiefer Schlag des Darmstädter Schlagmanns segelte ins Centerfield, Tristan nahm den Ball ins Visier, berechnete die Flugkurve des Balles haargenau, rannte bis zur Outfield-Begrenzung und ließ sich auch von dieser nicht aufhalten, fing den Ball, brachte den Homerun zurück ins Spielfeld, fiel mit dem Oberkörper über den Zaun, hielt seine Füße im Feld und raubte dem Darmstädter den sichergeglaubten Homerun. Ein sagenhafter Catch, der lediglich von Tristans Schnauzer noch getoppt werden kann und somit verdient die Auszeichnung „Catch des Jahres“ erhält.

Rookie des Jahres: Markus Tischer

Dem/r geneigten Leser*in scheint bereits aufgefallen zu sein, dass bereits die ersten drei Goldenen Baseballs an Rookies vergeben wurden. Doch die Busters-Saison 2022 wurde primär durch Rookies geprägt und somit war es auch für diesen Award nicht schwierig, einen passenden Preisträger zu küren. Denn mit Markus haben die Busters nicht nur einen lernwilligen neuen Baseballspieler gewinnen können, sondern auch ein besonders engagiertes Vereinsmitglied. Aufgrund dessen stehen bei dieser Auszeichnung auch nicht seine sportlichen Leistungen im Vordergrund, sondern sein ehrenamtliches Engagement für den Verein. Als noch frisches Vereinsmitglied zeigt Markus bereits große Bereitschaft für den Verein sowie die Mannschaft: So stellte er oftmals ein Auto für unsere Auswärtsfahrten zur Verfügung, opferte seine freien Tage, um bei (fast) allen Spielen der Busters dabei zu sein, obwohl er z.T. wenig oder vereinzelt auch keine Spielzeit sah. Er übernimmt einen Teil der Öffentlichkeitsarbeit für die Busters im Social-Media-Bereich und bringt sich zudem als Jugendtrainer bei den Piranhas ein. Für all dieses Engagement und Herzblut möchten sich die Busters herzlich bei Markus bedanken und somit ist er ein mehr als würdiger Träger des Goldenen Baseballs „Rookie des Jahres“!

Trainingsheldin des Jahres: Anika Seifert

Nachdem nun in diesem Artikel bereits einiges über Rookies geschrieben wurde, mag sich so manch eine/r fragen, wer diese ganzen Neulinge eigentlich in das doch für Anfänger*innen sehr komplizierte Spiel Baseball eingeführt hat, die grundlegenden Regeln, Taktiken und Spielweisen vermittelt hat und somit einen maßgeblichen Anteil am Erfolg dieser Rookies trägt. Die Antwort auf diese Frage ist unsere nächste Preisträgerin: Anika Seifert. Anika legte vor allem im winterlichen Hallentraining den Grundstein für das Baseballverständnis unserer vielen Neulinge. Während sie selbst eher unverhofft in diese Position rutschte, zeichnete sie ihr Engagement, ihre gute Vorbereitung sowie die nötige Konsequenz für das Amt aus. Auch über den Sommer war sie weiterhin oftmals im Training und nahm Neulinge oder die Softballerinnen unter ihre Fittiche. Abschließend unterstützte sie die Herren auch noch im letzten Saisonspiel, erzielte bei einer On-Base-Percentage von 0,833 drei Runs für die Busters. Wir sagen: Job well done und wir freuen uns schon auf das nun wieder anstehende Hallentraining 🙂

Hit des Jahres: José Molero

Am 12. Juni 2022 trafen die Busters auf die bis dahin ungeschlagenen Amigos aus Dietzenbach, die ligaweit als das Maß der Dinge galten. Die Busters hingegen hatten zu diesem Zeitpunkt bereits vier Saisonniederlagen plus eine Niederlage im Hessenpokal einstecken müssen. Es kam also zu einem Spiel David gegen Goliath und wie bereits in der biblischen Geschichte geriet der Riese ins Wanken, denn die Busters stellten den Amigos ihren eigenen Amigo entgegen: Zum einen pitchte José in dieser Partie eindrucksvolle neun Innings und zum anderen schlug er den schönsten und wohl auch wertvollsten Hit der Busters-Saison 2022. Im vierten Inning des Spiels, die Busters hatten gerade ihre ersten drei Runs des Spiels gescored, führten die Amigos bereits mit 6:3 und schienen einem sicher geglaubten Sieg entgegen zu spazieren. Da luden die Busters die Bases voll und an das Schlagmahl trat José, der den Ball auf das angrenzende Softball-Feld in Babenhausen verabschiedete, die Busters mit einem Schwung in Führung brachte, den Grand Slam feierte und die Hoffnungen auf ein kleines Baseball-Wunder in den Herzen der Busters schürte. Schließlich gewannen die Busters das Spiel denkbar knapp mit 12:11 und fügten dem damaligen Spitzenreiter die erste und eine im Meisterschaftskampf schließlich entscheidende Niederlage zu. Alles ermöglicht durch den eminent wichtigen Grand Slam von José: Ein Goldener Baseball für den „Hit des Jahres“

 

Pitcher des Jahres: Sebastian „Speck“ Fritsche

Der Goldene Baseball für den Pitcher des Jahres wurde an Sebastian „Speck“ Fritsche verliehen. Speck kehrte nach langer Baseball-Pause zu Beginn der Saison zu den Busters zurück und erkannte die Vakanz, die auf der Pitcher-Position bei unserem Team herrschte. Ohne lange zu zögern, nahm er sich einen Baseball zu Hand und fing an Pitching vermehrt zu trainieren. Dieses Training sollte sich für ihn und die Busters auszahlen: Insgesamt pitchte Speck über die Saison 15.1 Innings für die Busters, zeigte seine Variabilität als Starter und Reliever und konnte insgesamt 20 Strike-Outs in der Saison einsammeln. Behält er sich seinen Trainingsfleiß, seine Wissbegierigkeit bzgl. des Pitchens und seinen Ehrgeiz auf dem Mound bei, kann er sich schon bald zu einem weiteren Pitching-Ass der Busters entwickeln.

Statistiken

Im Folgenden nun ein paar Statistik-Spitzenreiter*innen der Busters-Saison 2022:

Hitting + Offensive:

  • Meiste Spiele: Leonard Ditrich & David Schmitt – 12
  • Meiste Hits: Allen Jones – 18
  • Meiste Doubles: Christopher Klinke – 4
  • Meiste Triples: Leonard Ditrich, Christopher Klinke, José Molero – 1
  • Meiste Homeruns: David Donat – 3
  • Meiste Strike-Outs: David Schmitt – 13
  • Meiste Walks: Allen Jones – 15
  • Meiste Hit-by-Pitches: Leonard Ditrich – 10
  • Meiste Stolen Bases: Allen Jones – 17
  • Meiste Caught Stealing: Leonard Ditrich, Allen Jones, José Molero, David Schmitt, Anika Seifert – 1
  • Meiste Runs Scored: Allen Jones – 27
  • Meiste Runs-Batted-In: José Molero – 15
  • Bester Batting Average: David Donat – 0.611
  • Beste On-Base-Percentage: Anika Seifert – 0,833
  • Beste Slugging Percentage: David Donat – 1,167
  • Statistik der Saison: 1 Strikeout bei 55 Plate Appearances: Allen Jones

Pitching:

  • Meiste Innings Pitched: José Molero – 42
  • Meiste Strike-Outs: José Molero – 57
  • Bester ERA: Alexander Hubmer – 15,366

Alle Statistiken aller Spieler*innen: Statistiken Busters 2022_neu

„Wir sagen Dankeschön, ’22er Busters“

Zum Abschluss möchten sich die Busters beim Team hinter dem Team bedanken, die den größtenteils reibungslosen Ablauf der Busters-Saison garantieren.

Wir sagen Dankeschön: Ina Seifert

Ina ist unsere erste Vorsitzende, Ansprechpartnerin bei allen Fragen und Problemen rund um den Verein sowie organisatorisches Supertalent. Sie kümmert sich um alle Angelegenheiten mit der Stadt, ist beim Nachwuchs engagiert, ordert Trainingsmaterial, springt auch beim Catering ein und wenn einen Tag vor einem Spieltag ein riesiger Müll-Container auf unserem Platz steht, dann zaubert sie diesen auch noch weg :). Vielen herzlichen Dank für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die du opferst, damit wir ein bisschen Baseballspielen können!

Wir sagen Dankeschön: David Donat, Stefan Elkins, Allen Jones, Alex Klima, Christopher Klinke und Anika Seifert

Während Anika und Alex uns vorwiegend im Winter trainierten, übernahmen David, Stefan, Allen und Christopher die Trainingsheiten im Sommer sowie das Coaching an den Spieltagen. Hierfür bedankt sich das Team recht herzlich und hofft auch in Zukunft noch viel von euch allen Lernen zu dürfen!

Wir sagen Dankeschön: Sergej Kohanov und Markus Richter 

Markus und Sergej sind unsere Umpire und sorgen somit dafür, dass die Busters die Anforderungen des HBSV bzgl. Umpire-Soll erfüllen. Die beiden verbringen ihre Wochenendtage damit, dass sie auf fremden Baseballfeldern das Spiel anderer Mannschaften leiten. Hierfür möchten wir ihnen unseren größten Dank aussprechen und hoffen, dass sie schon bald nicht mehr alleine mit dieser Aufgabe betraut sind!

Wir sagen Dankeschön: Stefan Elkins, Markus Richter und Anika Seifert

Stefan, Markus und Anika sind die Scorer der Busters und bei Heimspielen ist immer mindestens eine/r von ihnen am Start, um präzise wie ein Schweizer Uhrwerk zu notieren, wie das Spiel im Detail verläuft. Ohne sie wäre ein geregelter (Heim-)Spielverlauf nicht möglich und daher gebührt auch ihnen ein großer Dank unsererseits!

Wir sagen Dankeschön: Fans und Familie

Zu guter Letzt möchten wir uns bei unseren Fans, Freund*innen, Familien und Bekannten bedanken, die uns bei Spieltagen zuschauen und unterstützen, die Vereinskasse beim angebotenen Catering füllen, uns zu Hause den Rücken freihalten, während wir tagelange (Auswärts-)Spiele bestreiten oder auf uns zu kommen und interessierte Fragen zu unserem geliebten Sport stellen. Herzlichen Dank an alle Wegbegleiter*innen der ’22er-Busters!

Anstehende Events

DatumEvent
28. April 2024Sport in der City mit Batting Cage in der Innenstadt
12. Mai 2024Heimspiel vs. Braves mit Aktion Pink zum Muttertag