Erster Saisonsieg: Busters mit dem Comeback gegen Eagles

24. Mai 2023

Es ist geschafft! Der erste Saisonsieg im Jahr 2023 für die Busters wurde eingefahren.

Nach zuletzt deutlichen Niederlagen zum Saisonstart platzte im dritten Ligaspiel der Knoten: Mit 26-16 besiegten die Gießen Busters die Frankfurt Eagles.

Die Story des Spiels wurde maßgeblich durch zwei erfahrene Rückkehrer ins Gießener Line-Up geprägt, denn sowohl Christopher Klinke als auch José Molero kamen zu ihren jeweils ersten Einsätzen der Saison und drückten dem Spiel jeweils deutlich ihre Stempel auf.

Zunächst startete unser Team allerdings wacklig in die Partie. Unser alter Haudegen Stephan Elkins startete das Spiel auf dem Mound und ließ in den ersten beiden Innings jeweils nur einen Run zu. Im ersten Inning schafften die Busters sogar das seltene Kunststück eines Triple-Plays. Nachdem zunächst Unklarheit darüber herrschte, ob Rückkehrer Klinke als Shortstop den Ball aus der Luft oder nach einem kurzen Hopser auf den Boden gefieldet hatte, setzten sich die Frankfurter Runner in Bewegung ohne zunächst an ihre Bases zurückzukehren. Der Field-Umpire aus Friedberg entschied auf Flyout und somit war das Triple Play schließlich Formsache für die Gießener. Glück für uns und eine perfekte Methode. einer brenzligen Situation zu entkommen :).

Auf der offensiven Seite kamen die Busters erst im zweiten Inning in Schwung und konnten vier Runs vorlegen. Sie profitierten dabei von Schwierigkeiten des jungen Frankfurter Pitchers, der viele Walks abgab. So gingen die Busters zwar weiterhin ohne Hit aus dem Inning, doch hatten eine 4-2 Führung herausgespielt.

Doch nun zum wackligen Teil, denn die Eagles scorten ihrerseits zu Beginn des dritten Innings acht Runs. Unser Alterspräsident Stephan verlor ebenfalls die Kontrolle und gab zudem einige Basehits ab, sodass die Frankfurter eine komfortable Führung herausschlugen. Gestoppt wurde diese Hitparade allerdings vom ersten der beiden Busters-MVPs des Tages: José Molero. Unser erfahrenes Pitching-Ass übernahm die Rolle des Werfers und beendete das Inning souverän. Allerdings fanden die Busters offensiv noch nicht in die Spur und konnten vorerst keine eigenen Runs nachlegen.

Ab dem vierten Inning schienen sich die Busters-Bats so langsam akklimatisiert zu haben. Wobei u.a. Klinke mit einem Basehit seinen ersten RBI des Tages einfuhr (Spoiler: Es sollte nicht der letzte bleiben). Zum fünften Inning nahmen dann auch die Eagles einen Tausch auf dem Mound vor und ersetzten ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent mit dem nächsten. Der neue und abermals noch junge Pitcher zeigte zunächst sein Können und ließ im fünften Inning lediglich einen Run zu, doch im sechsten Inning verließ ihn die Kontrolle und er gab alleine in diesem Inning 7 BB ab. Als er schließlich durch einen erfahreneren Spieler abgelöst wurde, hatten die Mittelhessen bereits vier Runs durch Walks erzielt. Allerdings ließen sich unsere Busters auch vom Pitcher-Wechsel nicht aus der Ruhe bringen. Nachdem sie zunächst mit großer Geduld an der Platte überzeugten, blitzen nun die Schlagfertigkeiten auf. Klinke leitete mit einem 2-RBI-Double die Aufholjagd ein und es folgten in den Innings sechs und sieben drei weitere Doubles, ein Triple (natürlich von Herrn Klinke himself ;)) und zusätzlich Basehits und Walks, sodass in beiden Innings insgesamt 17 Runs auf die Anzeigetafel gezaubert werden konnten. Die Busters wussten in dieser Phase des Spiels vollends zu überzeugen, denn Pitching-Wizard Molero ließ in den abschließenden Innings sieben sowie acht keine Runs der Eagles mehr zu und besorgte fünf der abschließend sechs Aus höchstpersönlich mit Strike-Outs.

Die Partie endete schließlich vorzeitig nach acht Innings und die Busters dürfen sich das erste W in die Bücher schreiben! Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung, die geprägt wurde von den beiden zurückkehrenden Veteranen.

Drei Stars des Spiels: 

*** Josè Molero: Gab den Busters genau das, was in den letzten Spielen so oft fehlte: Konstanz im Pitching. Zwar zeigte sich teilweise, dass auch an ihm eine lange Winterpause nicht spurlos vorbeigeht (u.a. 7 Walks und 5 HbP’s), doch seine 12 K’s in diesem Spiel sprechen auch eine deutliche Sprache (Funfact: Nachdem José das Pitching im dritten Inning übernahm, gab es kein einziges Putout an der 1st Base) und zeigen wie stark er die Defensivarbeit alleine schultert, wenn er auf dem Mound ist.

** Christopher Klinke: Der nächste Rückkehrer: Lieferte eine solide Leistung in der Defensive als Shortstop, leitete u.a. das (kontroverse) Triple-Play im ersten Inning ein, und überzeugte als lautstarker Regisseur des Infields. Seine Qualitäten zeigte er allerdings primär am Schlagmal: 5 RBI, 3 Runs, 3 Hits davon ein Triple und ein Double sprechen für sich. Eine fantastische Leistung, die wahrscheinlich auch durch den Besuch der noch jungen eigenen Familie auf dem Feld inspiriert wurde 🙂

* Leonard Ditrich: Auch unser Youngster wusste wieder zu überzeugen. Nicht nur kniete er das gesamte Spiel (insgesamt knapp unter 4h) hinter der Platte und schindete seinen Körper, auch offensiv war wieder mal auf ihn Verlass. Er steuerte fünf RBI bei zwei Hits (1x Double) bei, zog drei Walks, stahl zwei Bases und scorte selbst drei Runs. Eine herausragende Statline.

Die Ehrenmedaille des Tages vergeben wir an das gesamte Team, unsere Zuschauer*innen sowie alle Mitglieder unseres Vereins, die zur Spende an den Verein „Aktion Pink“ beigetragen haben. Unser Season Opener am letzten Spieltag stand im Zeichen der „Aktion Pink“ und wir konnten einen hohen zweistelligen Spendenbetrag einsammeln. Dieser wurde nun am vergangenen Wochenende in Person unserer 1. Vorsitzenden Ina Seifert und Spielerin Anika Seifert an den Verein „Aktion Pink“ in Frankfurt übergeben. Vielen Dank an alle Unterstützer*innen! Im nächsten Jahr wird das Ziel sein, den Spendenbetrag in dreistellige Sphären zu erhöhen :)!

Anstehende Events

DatumEvent
16. März 2024Arbeitseinsatz auf dem Busters-Field
13./14. April 2024Bunny-Cup der Gremlins
28. April 2024Sport in der City mit Batting Cage in der Innenstadt