Drama, Baby: Busters gewinnen in Extra-Innings gegen Braves

7. Juni 2023

Mit einem dramatischen 19-18 sichern sich die Gießen Busters den zweiten Saisonsieg! Bis in das 10. Inning musste das Spiel gehen, um eine Entscheidung zu finden. Schließlich beendete der MVP des Tages, Allen Jones, die Partie mit einem Walkoff-RBI-Single und das gesamte Gießener Team plus die heimischen Zuschauer*innen durften feiern und erleichtert durchatmen. Insgesamt machten es sich die Gießener in diesem Match oftmals selbst schwer, vor allem das Base-Running ließ hier und da zu wünschen übrig und zum Ende der Partie merkte man dann auch das Nervenflattern bei einigen Spielern.

Doch der Reihe nach:

Für die Busters startet zunächst wieder Alt-Star Stephan Elkins auf dem Hügel. Nach einem Leadoff-Walk nutzten die Gießener in Person von Rightfielder Felix Giezek einen Baserunning-Fehler der Friedberger für ein Double-Play aus: Einen satt getroffenen Linedrive des Friedbergers Lucio Tippmann fischte Felix aus der Luft und erwischte den Runner auf der First Base, der es nach einem Steal-Versuch nicht mehr rechtzeitig zurück schaffte. Den dritten Schlagmann der Braves verpasste Stephan anschließend das erste K der Partie und so mussten die Wetterauer hitless zurück ins Dugout. Doch auch unsere Farben begannen das Spiel nicht produktiv: Zwar kam der spätere Held des Tages, Allen Jones, mit einem Leadoff-Single auf Base, doch bereits hier begannen die Busters Outs auf den Basepaths herzuschenken. Nach einem Pick-off und kurzem Rundown musste Allen wieder auf der Bank Platz nehmen. Zwei schnelle Aus später ging es mit 0-0 ins zweite Inning.

Hier konnten die Braves zwar einen Run vorlegen, doch dank solider Defense kamen die Busters relativ unbeschadet aus der oberen Hälfte des Innings. Im unteren Teil demonstrierten unsere Schwarz-Gelben dann zunächst Geduld an der Platte und zogen gegen den Pitcher der Braves, Michael De Molder, vier Walks bis schließlich das Top-of-the-Lineup wieder an den Schlag kam und zunächst Allen mit einem 2-RBI-Single zwei Läufer nach Hause brachte, danach Leonard Ditrich mit einem Double einen weiteren scorte und abschließend unsere venezolanische Haumaschine José Molero einen 3-Run-Homerun über den Zaun im Leftfield donnerte. Insgesamt sieben Punkte brachten die Mittelhessen im zweiten Inning auf die Anzeigetafel.

Manch einer schien sich danach bereits auf einen entspannten Nachmittag auf dem Busters-Field einzustellen, doch weit gefehlt. Das Spiel lief auf ein dramatisches Finish hinaus.

In den Innings drei und vier erzielten die Braves jeweils einen weiteren Run. Nach dem dritten Inning bekam Stephan seine wohlverdiente Ruhepause und wurde auf dem Mound durch Leonard ersetzt. Erneut eine bravouröse Leistung von Stephan, der über drei Innings lediglich zwei Hits, zwei Runs (1 Earned Run) und drei Walks abgab. Leonard musste zwar im vierten Inning auch einen Run nach einem Wild Pitch zulassen, doch er sammelte auch zwei schnelle Strikeouts ein und nach einem Baserunning-Fehler der Friedberger Runnerin ließ auch das dritte Aus nicht lange auf sich warten. Die Busters selbst legten im vierten Inning einen Punkt durch einen RBI-Basehit von 2nd-Baseman David Donat nach. Mit einem Spielstand von 8-3 aus Sicht unseres Teams ging es in das fünfte Inning.

Coach Donat beschrieb dieses Inning im Nachhinein als „Busters-Inning“. Ein Inning, wie es die Gießen Busters öfter erleben, in welchem die Konzentration auf dem Nullpunkt angekommen scheint und viele Dinge einfach nicht nach Plan lauf oder z.T. dumme Fehler produziert werden. Am Ende des „Busters-Innings“ hatten die Braves das Spiel auf den Kopf gestellt und acht zusätzliche Runs erzielt. Zunächst kamen die ersten vier Schlagleute der Friedberger gegen Leonard auf Base. Die Busters wechselten den Pitcher und David Schmitt übernahm auf dem Mound. Nachdem er die ersten beiden Hitter zurück ins Dugout schickte, verlor er anschließend etwas die Kontrolle, nach einem Hit-by-Pitch, einem Double, einem Walk und zwei weiteren Wild Pitches übergaben die Busters das Pitching-Zepter an ihr eigentliches Ace, José Molero. Dieser provozierte ein Popup des Schlagmannes, welches allerdings drohte genau in die Lücke zwischen Infield und Outfield zu fallen, doch Centerfielder Allen Jones stoppte an dieser Stelle das Punkte-Festival der Braves und sorgte nach einem langen Lauf mit einem tiefen Catch knapp über dem Boden für das dritte Aus im fünften Inning.

Nun waren die Busters ihrerseits gefordert, um den Spieß wieder herumzudrehen. In der unteren Hälfte des fünften Abschnitts antwortete man zunächst mit zwei eigenen Runs. Dominator Allen Jones brachte mit einem Double Felix Giezek sowie den eingewechselten Dirk Rübeling nach Hause. Im sechsten Inning schenkten sich beide Teams nichts und gingen jeweils punktlos zurück ins Dugout. Friedberg führte vor dem siebten Inning also weiterhin mit 11-10 und konnte im siebten sowie im achten jeweils einen weiteren Punkt nachlegen. Doch auch die Busters gingen hier nicht geräuschlos vom Platz. In der unteren Hälfte des siebten sprintete Allen zunächst bis auf die dritte Base, nachdem sein Schlag vom Rightfielder der Braves nicht gehandelt werden konnte und Leonard Ditrich sowie David Donat sorgten schließlich mit RBI’s für zwei weitere Punkte. Im achten Inning erzielten die Busters sogar vier weitere Punkte. Zunächst unterstrich Leonard seine erneute starke Leistung mit einem 2-Run-Double und anschließend kam es zu einer der schöneren Geschichten im Spiel: Rückkehrer Ilias Ammour ersetzte Sebastian Fritsche und sorgte mit einem Basehit für zwei weitere Runs. Ilias hatte nach einem Achillessehnenriss die gesamte letzte Saison und den Beginn dieser Saison verpasst und war am Samstag erstmals wieder im Line-Up der Busters. Ein sehr erfolgreiches Comeback für unseren Outfielder, der nun hoffentlich wieder öfter auf dem Busters-Field anzutreffen sein wird.

Mit einer 3-Run-Führung gingen die Busters also in das neunte Inning und hatten die große Chance den Sack zu zu machen, doch der Kampfgeist der Braves war ungebrochen. Durch viel Geduld an der Platte und einige Hits zur rechten Zeit drehten sie das Spiel erneut und führten nach vier Runs plötzlich wieder mit einem Punkt. Die Busters zeigten in diesem Halbinning einiges an Nerven und warfen den Ball zum wild durch den Diamond. Nun lag der Druck wieder auf unseren Jungs den erneuten Ausgleich herzustellen. Zwar zeigte man auf den Bases auch in diesem Inning nicht das smarteste Base-Running doch ein Clutch-Hit von Leonard mit bereits zwei Outs und einem Full-Count brachte Karl Bernadeau über die Platte: der Ausgleich…tief durchatmen. Anschließend schlug José Molero einen harten Groundball zum Shortstop der Braves. Felix Giezek hätte an dieser Stelle bereits der Winning-Run sein können, doch nach leichten Schwierigkeiten brachte der Shortstop den Ball noch rechtzeitig (zumindest in den Augen des Field-Umpires ;)) zur First-Base, sodass José ganz knapp das dritte Aus des Innings bedeutete.

Es sollte also noch ein zusätzliches Inning vonnöten sein, um einen Sieger der Partie zu ermitteln. Im 10. Inning legten die Braves erneut vor. Nach drei Walks und einem Basehit, war schließlich ein Run erzielt bevor José das Top10 mit drei K’s in Folge beendete.

In der unteren Hälfte starteten die Busters zwar mit einem Strikeout, doch nach Basehits von den beiden Davids im Team sowie einem kostbaren Error des Braves-Infield war der Ausgleich besorgt und mit David Schmitt stand der Winning-Run bei zwei Aus lediglich 90 Fuß von der Home-Plate entfernt. Felix und Dirk zeigten große Geduld an der Platte und zogen jeweils Walks, um die Bases zu füllen. Mit Allen Jones kam nun der Hitter an die Platte, der dem Spiel offensiv bereits den ganzen Tag über seinen Stempel aufgedrückt hatte und er ließ sich nicht lange bitten: Er schlug den entscheidenden Ball mächtig ins Outfield, sodass kein Zweifel mehr am Sieg der Busters aufkommen konnte. Anschließend löste sich die Anspannung der Gießener, die ihren Helden an First Base in Empfang nahmen und das Spiel letztlich etwas glücklich gewinnen konnten.

Insgesamt ein wunderbares, dramatisches Spiel, in welchem beide Teams niemals aufgaben und tolle Leistungen zeigten. Auch die Friedberg Braves seien hier nochmal ausdrücklich gelobt. Sie reisten mit einem etwas ausgedünnten Kader ins benachbarte Gießen und lieferten einen tollen Fight und hätten sicherlich auch den Sieg verdient gehabt.

Nach einer Spielzeit von 4 Stunden und 42 Minuten bei sommerlichen Temperaturen stand der 19-18-Heimsieg für unsere Busters.

Drei Stars des Spiels:

*** Allen Jones: Der MVP des Tages wurde nach dem Spiel von Coach Donat mit dem Gameball ausgezeichnet und hatte sich dies mehr als verdient. Zeigte erneut seine unfassbaren offensiven Qualitäten: 5 von 6, 2 BB, 1 Double, 1 Triple (wenn der Scorer mitspielt ;)), 4 Runs und 5 RBI. Fabelhafte Zahlen für eine fabelhafte Leistung. Zudem sorgte er mit einem schönen Running-Catch für ein ganz wichtiges Aus im fünften Inning und schlug zu guter Letzt den spielentscheidenden Hit zum Sieg!

** José Molero: Schlug den ersten Homerun der Busters-Saison und erzielte damit insgesamt drei Runs. Zudem zeigte er erneut ein starke Pitching-Leistung (11 K’s) über 5.1 Innings und hielt die Busters im Spiel.

* Leonard Ditrich/ David Donat/ Karl Bernadeau: Da sich die Redaktion nicht entscheiden kann, bekommen alle drei Spieler die Auszeichnung :). Leonard lieferte eine gewohnt starke Partie am Schlagmal (3 H, 2 Doubles, 2 BB, 4 Runs, 5 RBI) sowie als Catcher (und teils als Pitcher) hinter der Platte. David verbuchte 4 H, 1BB, 2 Runs, 2 RBI und erschlich sich noch zwei Stolen Bases. Karl zeigte seine Qualitäten an der Platte mit ebenfalls 4 Hits, zwei davon für Doubles und scorte ebenso zwei Runs.

Die Ehrenmedaille des Tages vergeben wie diesmal nicht teamintern sondern an den Pitcher der Friedberg Braves, Micheal De Molder. Dieser stand die gesamte Partie für sein Team auf dem Mound, warf über 200 Pitches unseren Schlagmännern entgegen und verlor dabei nie gänzlich die Kontrolle. Eine fantastische Leistung des Pitchers, der trotz der Anstrengungen zusätzlich noch mit guter Laune und Sportsgeist glänzte. Die Busters sprechen ihren größten Respekt für diese Leistung aus!

Anstehende Events

DatumEvent
28. April 2024Sport in der City mit Batting Cage in der Innenstadt
12. Mai 2024Heimspiel vs. Braves mit Aktion Pink zum Muttertag