Niederlage gegen den designierten Meister

13. Juli 2023

Die Darmstadt Rockets zeigten sich am vergangenen Samstag erneut als eine Nummer zu groß für unsere Busters. Der designierte Meister aus Südhessen verbesserte seine Bilanz auf 6-0 während wir nun einen ausgeglichenen Record von 4-4 aufweisen.

Nach sechs gespielten Innings führten die Darmstädter mit 18-3 und sorgten somit für ein vorzeitiges Ende der Partie. Primär in der Offensive hatten unsere Jungs nichts entgegenzusetzen. Der erfahrene Pitcher der Rockets ließ unsere Schlagmänner mit seinem Mix an Pitches zum Teil ratlos zurück. Zudem bewahrte er auch in brenzligen Situationen die Ruhe und besorgte sich und seinem Team auch bei Verkehr auf den Bases die entscheidenden Aus, um größeren Schaden zu verhindern.

Die offensive Geschichte unseres Teams ist für dieses Spiel daher schnell erzählt. Lediglich David Donat und Jijo Pilo konnten einen RBI erzielen, als sie jeweils Leonard Ditrich bzw. Louis Eckerkunst mit einem Single nach Hause bringen konnten. Den dritten Run für unsere Farben erlief Miguel Sanchez nach einem Error des Rockets-Pitchers. Insgesamt konnten wir allerdings nur fünf Hits als Team erzielen und sammelten insgesamt neun Strike-Outs bei drei Walks und zwei Hit-by-Pitches ein. Statistiken, die eine deutliche Sprache sprechen. Alles in Allem ein offensiver Auftritt zum Vergessen.

In der Defensive mischten sich zu den Downs auch ein paar Ups dazu, die den Rückblick auf das Spiel etwas positiver gestalten. Unser Starting Pitcher David Schmitt hatte hauptsächlich im ersten Inning Probleme, seine Pitches zu kontrollieren. Von seinen insgesamt sieben Walks gab er alleine 5 im ersten Spielabschnitt ab. Doch die Defensive half ihm aus, sodass er trotz ständigem Traffic nur vier Runs im ersten Inning abgab. Im zweiten Inning scorten die Rockets zwei Runs. Für das Highlight des Innings sorgte unser junger Leftfielder Georg Beilborn, der einen Runner der Rockets mit einem Wurf wie an der Schnur gezogen an der Homeplate auswarf. Die Rockets wussten nun sehr gut wie sie auf David zu schlagen hatten, nach vier weiteren Runs im dritten Inning war für unseren Starter Schluss und Leonard Ditrich übernahm auf dem Mound.

Leonard pitchte wie gewohnt mit mehr Geschwindigkeit und die Spitzenreiter der Landesliga hatten zunächst Probleme sich auf diese Pitches umzustellen. Im vierten und fünften Inning ließ Lenny gemeinsam mit der Defensive keine Runs zu. Im fünften Inning durfte sich das Team wieder mal bei Georg bedanken, der nach einem Flyout den bereits zu weit vom Base geeilten Runner erkannte und zum Double Play auf der Second Base auswarf. Erneut ein Play, das den Baseball-IQ unseres Jüngsten unterstrich.

Im sechsten und letzten Inning fuhren die Rockets unter Mithilfe unserer Defensive nochmals groß auf und konnten insgesamt acht Runs erzielen. Aus Sicht der Busters hätte das Inning allerdings deutlich früher beendet sein müssen, doch kostspielige Errors hielten die Rockets im Inning, sodass diese trotz zweier schneller Aus den Sieg bringenden Vorsprung herausschlagen konnten. Die Erfahrung der alten Darmstädter Hasen zeigte sich – sie fanden schließlich einen Schlüssel zu Leonards Pitches und nutzen auch seine fortschreitende Müdigkeit aus.

Letztlich ein verdienter und ungefährdeter Sieg der Rockets.

Drei Stars des Spiels:

*** Louis Eckerkunst: Kam als einziger Gießener bei all seinen At-Bats auf Base. Zudem scorte er einen der drei Runs der Mittelhessen und brillierte dabei mit sehr gutem Baserunning. Ferner zeigte er erneut eine starke Leistung als Catcher und dirigierte unsere Pitcher durch das Spiel. Eine reife Leistung unseres 17-jährigen Nachwuchstalents!

** Georg Beilborn: Unser neuester Defensiv-Wizard im Outfield. Nachdem er bereits in Frankfurt am letzten Spieltag seine defensiven Qualitäten unter Beweis stellte, unterstrich er abermals seine Fähigkeiten gegen den Meister. Nagelte im zweiten Inning einen Runner der Rockets an der Homeplate aus und initiierte im fünften Inning ein tolles Double-Play. Georg entwickelt sich in seiner ersten Saison bei den Herren zu einer festen Größe des Teams und wir freuen uns, auch in Zukunft weiterhin solche tollen Plays von ihm zu sehen.

* Miguel Sanchez: Erzielte den ersten Busters-Run des Tages. Nach einem Basehit zeigte er cleveres und aggressives Baserunning und forcierte dadurch einige Fehler in der Darmstädter Defensive. Letztlich kam er sogar ohne jegliche Hilfe seiner Mitspieler nach Hause und sorgte damit für ein erstes Erfolgserlebnis unseres Teams. Zudem zog er einen Walk und sorgte als Shortstop für Ruhe im Infield. Er machte seine defensiven Plays souverän und hielt sogar einen hart geschlagenen Grounder mit einem Becker-Hecht im Infield. Ein spektakuläres Play, das ein anschließendes Aus verdient gehabt hätte.

Die Ehrenmedaille des Tages verleihen wir Stephan Elkins und Jamie Bravo Segovia. Unsere beiden Stammesältesten kamen zwar nicht zum Einsatz, doch sie unterstützen uns von Außen mit ihrem Coaching. Eine wichtige Aufgabe, die oftmals unterschätzt wird. Unsere Anerkennung, Respekt und Dankbarkeit gebührt heute unseren beiden Altstars, die sich bei großer Hitze mit uns herumschlagen mussten 🙂

 

Anstehende Events

DatumEvent